Team works! in Deutschland

Mit Team works! in Deutschland absolvieren junge Fachkräfte aus Ländern des afrikanischen Kontinents einen mehrwöchigen Einsatz in Deutschland. Sie bringen sich zum Beispiel in einem Unternehmen, einer medizinischen oder sozialen Einrichtung oder einer zivilgesellschaftlichen Organisation ein. Im Mittelpunkt steht dabei eine Fragestellung zur Umsetzung eines der 17 Nachhaltigkeitsziele. Zudem lernen die jungen Fachkräfte den Alltag und das Arbeitsleben in Deutschland kennen und tauschen sich fachlich mit den Kolleginnen und Kollegen vor Ort aus. Den jungen Fachkräften steht während ihres Aufenthaltes eine erfahrene Mentorin oder ein erfahrener Mentor des SES zur Seite.

MIT TEAM WORKS! IN DEUTSCHLAND

01 TEILNEHMENDE VORSCHLAGEN

Team works! in Deutschland richtet sich an afrikanische Fachkräfte zwischen 18-30 Jahren am Ende ihrer Ausbildung oder in den ersten Berufsjahren. Zunächst einmal schlagen SES-Expertinnen und -Experten mit Einsatzerfahrung auf dem afrikanischen Kontinent geeignete Nachwuchskräfte vor.

02 EINSATZORT FINDEN

Der SES findet eine passende Einsatzstelle in Deutschland, organisiert Flug und Aufenthalt und unterstützt sowohl die junge Fachkraft als auch den Einsatzbetrieb bei den notwendigen Vorbereitungen.

03 DIE VORBEREITUNG

Für ein erstes Kennenlernen vernetzt der SES die Fachkraft und die Einsatzstelle digital. Gemeinsam mit der Mentorin bzw. dem Mentor vom SES entwickeln sie konkrete Ideen für eine gelingende Zusammenarbeit in Deutschland. Zudem werden verschiedene Vorbereitungsmodule angeboten.

04 FINANZIELLES UND ORGANISATION

Der SES plant und organisiert Anreise und Aufenthalt, schließt die erforderlichen Versicherungen ab und kümmert sich um die Unterkunft. Weder der Einsatzstelle noch der jungen Fachkraft entstehen Kosten durch die Teilnahme bei Team works!

05 DER EINSATZ

Jeder Einsatz ist verknüpft mit einem der 17 SDG und beschäftigt sich beispielsweise mit der Gewinnung von regenerativen Energien oder nachhaltigem Konsum. Die junge Fachkraft lernt den Arbeitsalltag in Deutschland kennen und tauscht sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen vor Ort aus.

06 DIE ZEIT DANACH

Gemeinsam mit dem SES wird der Einsatz ausgewertet: Was konnte vor Ort erreicht werden? Welche Erfahrungen sind für die eigene Arbeit relevant, welche Ideen für gesellschaftliches Engagement für Nachhaltigkeitsthemen haben sich ergeben? Das DAJW berät zu Engagement- und Vernetzungsmöglichkeiten.

Die Expertinnen und Experten des SES

SES-Expertinnen und -Experten bringen ihre Fachkompetenzen im Ausland und in Deutschland ehrenamtlich ein. Sie engagieren sich auf Anfrage in Betrieben, Verwaltungen, sozialen und medizinischen Einrichtungen und vielem mehr. Hier stellen sich einige von ihnen vor!

SES-Expertinnen und -Experten im Profil